Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt.
0
Warenkorb

0,00 €

0 Artikel im Warenkorb:
Gesamtbetrag: 0,00 €
inkl. Mwst.
Warenkorb zeigen
KUNDEN
SERVICE
Hotline
030 / 61 79 97-0
Angebot
E-Mail
Blog
Wissenswertes
über Experimentierboxen

Experimentierboxen

(38 von 38 Artikeln) Alle Produkte anzeigen
Seite: 1 2

Experimentierboxen bringen Schüler zum Staunen: So macht Schule richtig Spaß

 

Bringen Sie Spannung in den Schulalltag: Experimentierboxen sorgen für einen interessanten Unterricht, der Schülern und Lehrern Spaß macht. Denn allzu häufig sieht es anders aus: Lernen bedeutet still sitzen und zuhören. Nach einiger Zeit leidet die Konzentration und die Schülerinnen und Schüler sind mit ihren Gedanken ganz woanders. Hinzu kommt: Biologie und Physik sind nicht die beliebtesten Fächer.

Die Lösung: Aktiv im Unterricht

Es ist eine große Herausforderung für Lehrerinnen und Lehrer, den Unterricht täglich interessant zu gestalten. Zum Glück gibt es sinnvolle Hilfsmittel, die Ihnen die Arbeit erleichtern: Anregende Experimentierboxen sind eine tolle Möglichkeit, den Unterricht aufzulockern und den Lernstoff effektiv zu vermitteln. Die Schüler werden selbst aktiv: Sie machen eigene Erfahrungen und entdecken die faszinierende Welt der Naturwissenschaft ganz spielerisch. 

Die meisten Experimentierboxen sind für die Gruppenarbeit gedacht und die Schüler trainieren ganz nebenbei die soziale Kompetenz. Bei vielen Versuchen kommt es auf Geschicklichkeit und Fingerfertigkeit an - das verbessert die Hand-Auge-Koordination.


Faszinierende Experimente

Die Boxen gibt es für die meisten naturwissenschaftlichen Fächer und sogar schon für Kindergartenkinder: Wie wäre es zum Beispiel mit einer Experimentierbox rund um das Thema Photovoltaik? Die Kinder lernen die Grundprinzipien kennen und erfahren unvermittelt, wie Energiegewinnung aus Sonnenlicht funktioniert.

Boxen zum Thema Biologie inspirieren dazu, Kleinlebewesen und Pflanzen zu sammeln und unter einem Mikroskop zu betrachten. Auf diese Weise lernen die Schülerinnen und Schüler ihre Umwelt neu kennen und sehen auch den Lernstoff mit neuen Augen.

Fächerübergreifende Experimentierboxen sorgen für eine intensive Auseinandersetzung mit einem Thema: Die Box zum Thema Klänge und Geräusche kommt sowohl im Physikunterricht, als auch in Musik oder Sachkunde zum Einsatz. Wie entstehen Töne und was beeinflusst die Tonhöhe? All diese Fragen beantworten sich die Schülerinnen und Schüler mithilfe von Experimenten selbst.

Besonders abwechslungsreich sind die Experimentierboxen zum Lehrwerk Klick. Wenn Sie dieses Buch im Unterricht verwenden, finden Sie in den passenden Boxen faszinierende Versuche zu spannenden Alltagsfragen: Wie sieht eine DNA unter dem Mikroskop aus? Wie entsteht der Treibhauseffekt? Warum schmelzen die Gletscher?

Ein ganzes Versuchslabor in einer Kiste

Mit Experimentierboxen wird die kindliche Neugier angeregt und auch trockenen Themen sind plötzlich spannend: Der Stoff bleibt hängen und die Ergebnisse der Schüler verbessern sich. Der Unterricht macht sowohl der Schulklasse, als auch den Lehrern Spaß, denn Experimente bringen Abwechslung in den Schulalltag. Und wer weiß: Dank der inspirierenden Versuche entdecken vielleicht einige der Schülerinnen und Schüler ihre Leidenschaft für eine bestimmte Wissenschaft. 

Mit Ausnahme größerer Geräte, finden Sie in den Boxen alles, was Sie für die Experimente benötigen. Die notwendigen Geräte wie CD-Player oder Projektoren sind in der Regel in jedem Klassenzimmer vorhanden: Die Versuche können sofort starten. Die meisten Boxen enthalten eine große Anzahl unterschiedlicher Experimente. Die Box zur Untersuchung von Naturphänomenen begeistert zum Beispiel mit 101 Versuchen, die von mehreren Schülergruppen durchgeführt werden können

Motivierte Schüler lernen besser 

Mit einer Experimentierbox wird Lernen zu einem aktiven Erlebnis. Die Kinder sind mittendrin und engagieren sich. Plötzlich ist nichts interessanter, als das Experiment: Wie messe ich Strom ohne eine Messgerät? Wie baue ich einen Kompass? Was mache ich, wenn es brennt? 

All diese Themen passen in die kleinen Experimentierboxen. Unter der Verpackung warten ganze Welten darauf entdeckt zu werden: Nicht nur Physik und Mechanik stehen auf dem Lehrplan, sondern auch Biologie und Musik. Kurzum: Experimentierboxen machen den Unterricht spannend und sorgen für mehr Spaß am Lernen.