Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt.
0
Warenkorb

0,00 €

0 Artikel im Warenkorb:
Gesamtbetrag: 0,00 €
inkl. Mwst.
Warenkorb zeigen
KUNDEN
SERVICE
Hotline
030 / 61 79 97-0
Angebot
E-Mail

Schreibtische

(5 von 40 Artikeln) Alle Produkte anzeigen

Schreibtische

Die Geschichte des Schreibtischs

In der Antike und im Mittelalter begnügten sich die Gelehrten damit, Schreibbretter auf ihre Knien zu legen. Um mehr Platz für Tintenfass, Feder und Papier zu haben und es komfortabler zu haben, wurde eine Holzplatte mit Gestell darunter entwickelt.

Vorläufer des heutigen Schreibtisches sind der Sekretär oder Schreibschrank im privaten Bereich und das Stehpult der Kontorbüros früherer Zeiten. Alte Pultschreibtische mit einer Kommode als Unterbau gibt es noch heute als Antiquität. Zum Ende des 17. Jahrhunderts kam das „Bureau plat“ auf, ein langer, eleganter Tisch mit drei flachen Schubladen direkt unter der Tischplatte. Ergänzt wurde dieser Schreibtisch durch einen danebenstehenden schmalen Schrank, den „Cartonniere“. Heute kennen wir dieses Möbelstück als Container, der neben oder unter dem Schreibtisch aufgestellt wird. Die Schreibtische der damaligen Zeit waren sehr wertvoll. Sie waren aus edlen Materialien wie Ebenholz angefertigt und hatten kostbare Verzierungen.

In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts erschien das „Zylinderbüro“ mit Fächern und Schüben, die sich hinter einem Rollladen befanden. Das Zylinderbüro war nach 1760 eines der wichtigsten Möbel der Pariser Tischlerkunst. Gleichzeitig gab es aber auch schon die heutige Form mit dreiteiligem Unterbau, flachem Schubladenteil in der Mitte und seitlichen Fächern oder Schüben.

Schreibtische waren im 18. und 19. Jahrhundert Luxusgüter für die gehobene Gesellschaft. Als Sekretär wurden sie in privaten Bibliotheken und Salons aufgestellt und repräsentierten Wohlstand, Bildung sowie guten Stil.

Mit dem Büro kam der moderne Schreibtisch

Ohne Schreibtisch ist die heutige Arbeitswelt nicht mehr denkbar. Je mehr Menschen in Büros arbeiteten, desto mehr Tische wurden benötigt. Es gibt den Schreibtisch in seiner heutigen Funktion als kompaktes Büromöbelstück noch nicht so lange. Erst mit dem Wachsen der modernen Dienstleistungsgesellschaft im 20. Jahrhundert kam er auf.

Ohne Schreibtisch gäbe es wiederum kein Büro. Das Wort Büro kommt aus dem Französischen: bureau. Bureau wiederum leitet sich von bure ab. Bure war der Name des Filzes, der als Unterlage auf dem Schreibtisch verwendet wurde. Der Filz schützte zum einen das Holz der Tischplatten, war zum anderen aber auch eine wärmende Unterlage für die Hände. Früher waren Raumtemperaturen von 14 Grad keine Seltenheit und wer viel Zeit am Schreibtisch verbrachte, bekam sehr schnell kalte Hände.

Aus dem 19. und 20. Jahrhundert kennen wir noch die dunklen, schweren Eichenholzschreibtische, die Macht, Erhabenheit und Würde von Wirtschaftsleuten oder Politikern ausstrahlen sollten.

Heute sind Schreibtische einfach konstruiert, zweckdienlich für die Anforderungen des Büros und vielseitig nutzbar.

Schreibtische für Büro und Klassenraum

Unsere Schreibtische sind robust und besonders gut für den täglichen Gebrauch in Klassenzimmern, Lehrerzimmern, in den Räumen der Schulleitung oder im Sekretariat geeignet.

Nehmen Sie den höhenverstellbaren Schreibtisch aus unserem Online Shop: Die Tischplatte besteht aus einer 25 mm starken melaminharzbeschichteten Spanplatte  Das bewährte L-Fußgestell ist aus stabilem Stahlblech, alugrau pulverbeschichtet und mit einer integrierten Kabelführung sowie einer Seitenabdeckung ausgestattet.
Die Tischhöhe können Sie individuell Ihren Wünschen anpassen.

Praktische Container als Ergänzung zum Schreibtisch

Zu jedem Schreibtisch finden Sie bei uns praktische Container. Sie sind die perfekte Ergänzung für jede Büroreinrichtung. In insgesamt 4 Schüben bietet der Rollcontainer genug Stauraum für Ordner, Unterlagen und weitere Unterrichtsutensilien. Durch eine Zentralverriegelung sind alle Schübe vor unbefugtem Zugriff geschützt.